Menu
Menü
X

„schaut hin“: 3. Ökumenischer Kirchentag 2021 vom 13. – 16. Mai

Zentrale digitale Angebote aus Frankfurt.

FRANKFURT - Der 3. Ökumenische Kirchentag (ÖKT) mit dem Leitwort „schaut hin“ (Mk 6,38) wird digital und dezentral und eröffnet so auch in der Corona-Pandemie neue Chancen, christlichen Glauben zu leben und zu feiern. Von spannenden Frankfurter Orten aus kommt der ÖKT per Stream zu Ihnen nach Hause. Damit wird er anders als bisherige Kirchen- und Katholikentage, aber auf jeden Fall ein besonderes Ereignis. Die Teilnahme am digitalen ÖKT ist kostenlos – und es ist ganz einfach, live dabei zu sein. Im Fernsehen übertragen werden der Eröffnungsgottesdienst (Do., 10:00 Uhr in der ARD), ein Podium zum Thema Abschied in Würde (Sa., 11:00 Uhr im ZDF) und der Schlussgottesdienstes (So., 10:00 Uhr im ZDF). Das komplette Programm vom 13. bis zum 16. Mai wird digital ausgestrahlt www.oekt.de

Bunte Vielfalt

Freuen Sie sich bei diesem besonderen ÖKT auf eine bunte Vielfalt mit Kultur, Konzerten, Podien, Gottesdiensten, Bibelarbeiten – und auf interessante Gäste wie beispielsweise Bundeskanzlerin Angela Merkel, Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg, den Arzt und Kabarettisten Eckard von Hirschhausen (am ganzen Samstag von 8:00 – 23:59 Uhr „on demand“ online abrufbar), Bischof Georg Bätzing (live von 9:00 – 9:45 Uhr am Samstag online abrufbar), Kirchenpräsident Volker Jung (live von 11:00 – 11:45 Uhr ebenfalls am Samstag online abrufbar) und viele weitere.

10 Stunden – 10 Schwerpunkte – 3 Leitfragen

Die Themen am Samstag, 15. Mai, orientieren sich an drei Leitfragen: „Alles eine Frage des Glaubens und Vertrauens?“, „Zusammenhalt in Gefahr?“ und „Eine Welt – Globale Verantwortung?“ Dazu erwartet Sie ein vielfältiges, digitales Programm: Zehn Schwerpunktthemen in zehn Stunden mit Podien, Workshops und Diskussionen. Das gesamte Programm finden sie auf →oekt.de/programm „schaut hin“: 3. Ökumenischer Kirchentag 2021. Dezentrale Angebote der katholischen und evangelischen Kirchengemeinde Montabaur und der Kirchorte.

Montabaur - Die evangelische und katholische Kirchengemeinde laden anlässlich des Ökumenischen Kirchentages zu gemeinsamen Gottesdiensten ein. Ökumenisch sensibel Eucharistie und Abendmahl feiern am Samstag, den 15. Mai Am Samstag bieten die Kirchengemeinden die Möglichkeit, die jeweils andere Konfession kennenzulernen. Evangelische Christen sind in die katholischen Gottesdienste der Pfarrei (siehe Gottesdienstordnung) und die katholischen Christen zugleich um 19:00 Uhr zu einem digitalen evangelischen Gottesdienst mit Abendmahl eingeladen. Nähere Infos und Anmeldung zum digitalen Gottesdienst auf www.evki-montabaur.de

Gemeinschaftserlebnis Übertragung Schlussgottesdienst am Sonntag, den 16. Mai Um ein coronakonformes, aber dennoch schönes Gemeinschaftserlebnis zu ermöglichen, möchten die Kirchengemeinden den zentralen Schlussgottesdienst von Frankfurt in der Kirche St. Peter in Montabaur am Sonntag, den 16. Mai, um 10.00 Uhr auf einer Großleinwand übertragen und gemeinsam mitfeiern. Es ist eine Anmeldung bis Montag, den 10. Mai 2021 erforderlich. Diese erfolgt über die Webseite der katholischen Pfarrei St. Peter oder telefonisch über das katholische Zentrale Pfarrbüro (02602-997470). www.st-peter-montabaur.de

Nachrichten aus der Kirchengemeinde

Ökumenischer Kirchentag 2021 - auch in Montabaur

Ökumenischer Kirchentag 2021

Der 3. ökumenische Kirchentag steht unter dem Motto "schaut hin".

KGM Montabaur

Mensch, was für Fragen!

Trailer zur Kirchenvorstandswahl 2021 in Montabaur

Unter diesem Motto wurden die Kandidierenden in Kurzinterviews vor die Kamera gebeten. Der Trailer und alle Kurzportraits finden sich hier.

bon
top